Ausstellungsarchiv Original?


Home Archiv Über d-52.


Vernissage "Original?"


01.Juni bis 15.Juni 2012 Original?
In der Ausstellung "Original?" zeigt die Düsseldorfer Künstlerin Sabine Rolli verschiedene Werkreihen ihres Schaffens. Die Reihe "Nature Morte" entstand nach Fotografien aus naturhistorischen Museen. Die skurrile Situation, hervorgerufen durch das Aufeinandertreffen der Präparate in scheinbar lebensnahen Konstellationen mit der Vitrinenarchitektur des Museums, macht das Interesse von Rolli aus. Isolation und Kommunikationslosigkeit, das Gefangensein in der Bewegung sind Thema dieser Reihe. Sabine Rolli, Die Kammer Die Serie "EinBrüche" zitiert Gemälde aus der Kunstgeschichte, in denen der Schatten der Künstlerin als Teil der Bildkomposition erscheint. Als Alter Ego mischt er sich in den Schaffensprozess ein und verändert und zerstört so das Ausgangsmaterial. In dieser ebenso wie in der Reihe "Original?!" geht es um das Ausloten der künstlerischen Eigenständigkeit, ihrer Grenzen und Möglichkeiten. Sabine Rolli, EinBruch XI Bei der Reihe "Original ?!" malte Rolli mehrfach das selbe Motiv: ein Tapetenmuster, das schon als Vorlage in den "Nature Morte" verwendet und daraus nun für diese Serie isoliert wurde. Es ist ein Motiv, das jegliche kompositorische Freiheit oder andere Individualität ausschließt und in seiner Wiederholung ad absurdum geführt wird. Die Frage, wo die Grenzen des Originals sind und was es definiert, stellt sich in dieser Werkreihe. Sabine Rolli, Original 4 Die "Blue Days" entstanden mit Hilfe eines historischen Auskopierverfahrens, der Cyanotypie. Die fototechnisch hergestellten Kunstwerke erscheinen deshalb in Blau-Weiß. Die Künstlerin überlappt dabei jeweils zwei Negative: eines zeigt Menschen bei der kontemplativen Betrachtung von Kunst in Museen, das andere zeigt Baustellen. Für Sabine Rolli stehen die Museumssituationen für die Introvertiertheit, das sich Selbstbefragen, die Baustellen für das Extrovertierte, die Entstehung von Neuem aus Zerstörtem. Diese zwei Gegensätze im Bild verbinden sich für Sabine Rolli ebenfalls im künstlerischen Schaffen. Sabine Rolli, Blue Days 4 In der neuen Reihe "O.T." verbindet Rolli Elemente der "Nature Morte" mit Kindheitsfotografien. Die entstandenen Bilder beschäftigen sich mit existenzialistischen Fragen über die Individualität und Freiheit der Künstlerin. Sabine Rolli, o.T.


Öffnungszeiten bei laufender Ausstellung
Freitags 17:00 bis 19:00 Uhr
Sonntags 15:00 bis 17:00 Uhr



Home Archiv Über d-52.